DIE FESTUNG


Was die Stadt Germersheim früher im Sinne des Wortes einengte und lange Zeit ihr Wachstum hemmte, ist heute ein wahrer Schatz, auf den die Germersheimer stolz sind. Nach einem im Jahr 1815 gefassten Beschluss des Deutschen Bundes sollte die kleine Stadt am Rhein zu einer starken und wehrhaften Festung mit Garnison ausgebaut werden, um zusammen mit Landau das linke Rheinufer gegen drohende Angriffe aus Frankreich zu schützen. 

Nachdem das bayrische Kriegsministerium den Ingenieur-Major Friedrich Schmauß beauftragt hatte, einen Befestigungsplan auszuarbeiten, wurde 1834 mit den Arbeiten zum Bau der Festung begonnen. Am 18. Oktober 1834 fand die Grundsteinlegung statt, doch bereits bei ihrer Fertigstellung war die zuvor als uneinnehmbar geltende Festung überholt und durch den Fortschritt der Militärtechnik als veraltet anzusehen. 

Das, was früher der Grenzsicherung und Verteidigung dienen sollte, beherbergt heute bedeutende Kultur- und Sozialeinrichtungen. So finden sich mittlerweile in vielen ehemaligen Militärgebäuden öffentliche Einrichtungen wie Museen, Ausstellungen, das Kulturzentrum oder die Musikschule und zahlreiche Vereinslokale. Auch die Hochschule ist in einem der beeindruckenden Gebäude untergebracht, das sich mitten durch die Stadt zieht. 

Eine Führung durch die Germersheimer Festungsanlagen mit ihren Gräben, Wehrgängen und Stadttoren ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Wer sich auf die Zeitreise machen möchte, kann eine der beliebten Festungsführungen mitmachen oder als besonderes Highlight eine inszenierte Führung mit historischen Kostümen miterleben. 

Zu besonderen Anlässen, wie z.B. beim traditionellen, im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Festungsfest finden zudem Festungsrundgänge mit Wachablösung und Biwaks in historischen Uniformen statt.


Location

August-Keiler-Str. 44

76726 Germersheim

Tel. +49 7274 70 30 231

Fax +49 7274 70 30 420‬

ÖFFNUNGSZEITEN

Di.–Fr. 11:30–14:30 & 17:00-22:00 Uhr

Mittagskarte von 11:30-14:30 Uhr

Sa. & So. 11:30-22:00 Uhr durchgehend

Montag Ruhetag